News
 

Union und SPD prüfen Nachtfahrverbot für Güterwaggons

Berlin (dts) - Union und SPD wollen den Schienenlärm in Deutschland bis 2020 halbieren und dies notfalls durch Nachtfahrverbote für laute Güterwaggons durchsetzen. "Den Schienenlärm wollen wir bis 2020 deutschlandweit halbieren", heißt es im Beschlusspapier der Arbeitsgruppe Verkehr für den Koalitionsvertrag. Es liegt der "Rheinischen Post" (Montagausgabe) vor.

Laute Güterwaggons sollen demnach rasch lärmmindernde Bremsen erhalten. Der Stand der Umrüstung werde 2016 evaluiert. Sollte bis dahin nicht die Hälfte der kursierenden Güterwagen umgerüstet sein, "werden wir noch in dieser Wahlperiode ordnungsrechtliche Maßnahmen auf stark befahrenen Güterstrecken umsetzen, zum Beispiel Nachtfahrverbote für nicht umgerüstete Güterwagen", heißt es in dem Papier.
Politik / DEU / Zugverkehr
25.11.2013 · 00:15 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen