News
 

Union und FDP ringen um Details

Berlin (dpa) - Union und FDP stehen vor harten Verhandlungen um den Koalitionsvertrag. Die ersten der insgesamt 10 Arbeitsgruppen haben jetzt in Berlin mit ihren Beratungen begonnen. Strittig sind vor allem die Gesundheits- und Innenpolitik. Differenzen zeichnen sich aber auch beim Zeitpunkt von Steuerentlastungen und beim Betreuungsgeld ab. Die künftigen Koalitionäre streben an, dass die neue schwarz-gelbe Regierung möglichst Ende Oktober stehen soll.
Parteien / Regierung
06.10.2009 · 15:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen