News
 

Union und FDP gewinnen in Wählergunst

Rösler und MerkelGroßansicht

Berlin (dpa) - Die schwarz-gelbe Regierungskoalition holt in der Wählergunst wieder auf. Im Emnid-Sonntagstrend der «Bild am Sonntag» legt die Union im Vergleich zur Vorwoche um zwei Prozentpunkte auf 32 Prozent zu.

Die FDP gewinnt einen Punkt und kommt auf jetzt 4 Prozent, liegt damit aber immer noch unter der 5-Prozent-Hürde. Zwar kann auch die SPD um einen Punkt auf 29 Prozent zulegen, die Grünen verlieren allerdings zwei Punkte und liegen nur noch bei 15 Prozent. Rot-Grün liegt damit zusammen bei 44 Prozent und weiter klar vor Schwarz-Gelb mit 36 Prozent - der Abstand verringerte sich allerdings von zwölf auf acht Punkte. Auch Rot-Grün hätte damit im theoretischen Fall einer derzeitigen Bundestagswahl keine ausreichende Mehrheit.

Die Linke erreicht unverändert 8 Prozent. Die Piratenpartei verliert zwei Punkte und kommt auf ebenfalls 8 Prozent.

Parteien / Umfragen
06.11.2011 · 11:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen