News
 

Union pocht nach Festnahmen auf Vorratsdatenspeicherungen

Berlin (dpa) - Der alte Streit um die Vorratsdatenspeicherung ist in der schwarz-gelben Koalition wieder voll entflammt. Aktueller Anlass ist die Festnahme zweier Terrorverdächtiger in Berlin. Unionsfraktionschef Volker Kauder warf Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger vor, eine Neuregelung zu blockieren. Auch die Gewerkschaft der Polizei sprach sich für eine Neuregelung aus. Die FDP nahm ihre Justizministerin in Schutz. Bei den beiden Festgenommenen entscheidet sich heute, ob sie in Haft kommen oder freigelassen werden müssen.

Kriminalität / Terrorismus
09.09.2011 · 12:06 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen