News
 

Union lädt Guttenberg nicht in Kundus-Ausschuss

Berlin (dts) - Die Union hat die Forderung der Opposition zurückgewiesen, Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg bereits zu Beginn der Befragungen im Kundus-Untersuchungsausschuss zu laden. "Wir wollen eine gründliche Sachaufklärung und keine Showveranstaltung im Ausschuss", sagte Unions-Verteidigungsexperte Ernst-Reinhard Beck der "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). Für ein "politisches Spektakel" sei die Koalition nicht zu haben. Die Befragung Guttenbergs könne und wolle die Union nicht verhindern. "Sie kann aber nicht am Anfang stehen, denn wir müssen zunächst einmal die Fakten klären", betonte Beck.
DEU / Parteien / Militär / Weltpolitik
20.01.2010 · 15:44 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen