News
 

Union Invest gegen Obermann als Aufsichtsrat von Thyssen-Krupp

Berlin (dts) - Die Wahl des ehemaligen Telekom-Chefs Rene Obermann in den Aufsichtsrat des Industriekonzerns Thyssen-Krupp stößt auf Widerstand bei der großen deutsche Fondsgesellschaft Union Investment. Diese will auf der Hauptversammlung an diesem Freitag gegen die Wahl Obermanns stimmen, berichtet das "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe). "Herr Obermann ist fachlich der falsche Mann. Thyssen-Krupp braucht mehr Industrieexpertise im Aufsichtsrat", begründete Fondsmanager Ingo Speich die Entscheidung von Union Investment im Gespräch mit dem "Handelsblatt".

Obermann war bereits im Herbst in den Aufsichtsrat eingerückt, nachdem die Wissenschaftlerin und ehemalige Wirtschaftsweise Beatrice Weder di Mauro ihr Mandat niedergelegt hatte. Jetzt müssen die Aktionäre Obermanns Berufung bestätigen.
Wirtschaft / DEU / Unternehmen
16.01.2014 · 07:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen