News
 

Union gegen Änderungen bei Kündigungsschutz

Berlin (dpa) - Union und FDP beraten heute intern ihre jeweilige Linie bei den Koalitionsverhandlungen. Die Union will beim Thema Kündigungsschutz hart bleiben. Der nordrhein-westfälische Arbeitsminister Laumann sagte, die Union sehe keinen Bedarf, den Kündigungsschutz zu ändern. Er rechnet mit «knallharten» Koalitionsverhandlungen mit den Liberalen. Sie sollen am Montag los gehen.
Parteien / CDU / FDP
01.10.2009 · 10:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen