News
 

Union begrüßt Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Filmförderung

Berlin (dts) - Die Union hat das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur deutschen Filmförderung begrüßt. "Die deutsche Filmwirtschaft und die Filmförderungsanstalt haben nun endlich Planungssicherheit", so Marco Wanderwitz, medienpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. "Ein `Nein‘ aus Karlsruhe hätte unser nationales Filmfördersystem erheblich ins Wanken gebracht", so Wanderwitz.

"Ohne dieses wäre der deutsche Film aber schwerlich lebensfähig. Ein unwiederbringlicher Verlust an kultureller Vielfalt, aber auch an wirtschaftlichen Impulsen und Arbeitsplätzen in der Filmbranche wäre die Folge gewesen." Angesichts der Kritik an der künstlerischen Qualität mancher geförderter deutscher Filme werde man bei der Effektivität des Filmfördersystems künftig allerdings genau hinschauen. Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hatte am Dienstag entschieden, dass die deutsche Filmförderung rechtens ist. Kinobetreiber hatten an der Zuständigkeit des Bundes für die Filmförderung gezweifelt.
Politik / DEU / Fernsehen / Kino
28.01.2014 · 11:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
12.12.2017(Heute)
11.12.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen