News
 

Unicef: Kindersterblichkeit sinkt nicht schnell genug

Köln (dpa) - Die Kindersterblichkeit ist zwar weltweit gesunken, aber der Rückgang ist laut Unicef nicht schnell genug. In Indien, Nigeria, Pakistan, China und im Kongo seien die Überlebenschancen für Kinder weiter besonders schlecht, berichtete das UN-Kinderhilfswerk. Die Zahl der Kinder, die vor ihrem fünften Geburtstag sterben, sank seit 1990 um ein Drittel auf rund 8 Millionen. Die Regierungen hatten aber im Jahr 2000 vereinbart, die Kindersterblichkeit zwischen 1990 und 2015 um zwei Drittel zu senken. Das werden viele Länder laut Unicef nicht schaffen.

UN / Kinder / Entwicklungshilfe
17.09.2010 · 12:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen