News
 

Uni zieht Konsequenzen aus Guttenberg-Plagiatsaffäre

Bayreuth (dpa) - Die Universität Bayreuth will aus der Plagiatsaffäre um die Doktorarbeit von Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg Konsequenzen ziehen. Es sollen einheitliche Qualitätsmaßstäbe für Promotionsverfahren erarbeitet werden, sagte Uni-Präsident Prof. Rüdiger Bormann bei der Vorlage des Abschlussberichtes zu der Affäre. In ihrem Abschlussbericht kommt die Universität zu dem Schluss, dass Guttenberg bei seiner Doktorarbeit vorsätzlich getäuscht hat. Die Hochschule hatte ihm bereits am 23. Februar den Titel aberkannt.

Wissenschaft / Guttenberg
11.05.2011 · 12:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen