News
 

Uni bescheinigt zu Guttenberg vorsätzliche Täuschung

Bayreuth (dpa) - Weite Teile der Doktorarbeit von Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg waren Plagiate. Zu diesem Ergebnis kommt die Selbstkontrollkommission der Universität Bayreuth. Der Vorwurf «vorsätzlichen wissenschaftlichen Fehlverhaltens» sei berechtigt, stellte die Kommission fest. Veröffentlicht werden soll der Bericht am kommenden Mittwoch. Bereits am 23. Februar hatte die Hochschule zu Guttenberg den Doktortitel aberkannt. Am 1. März legte der Freiherr sein Ministeramt nieder.

Wissenschaft / Guttenberg
06.05.2011 · 20:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
12.12.2017(Heute)
11.12.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen