News
 

Ungeborenes Kind totgeboxt - Vater verurteilt

Rheine (dpa) - Weil er das Baby seiner Freundin im Mutterleib totgeboxt haben soll, muss ein 21-Jähriger für zwei Jahre und neun Monate ins Gefängnis. Das Amtsgericht Rheine verurteilte den Mann wegen illegaler Abtreibung. Er hatte demnach der Partnerin bei einem Streit vorsätzlich einen Faustschlag in den Bauch versetzt. Die 19-Jährige war im siebten Monat. Das Baby starb zwei Tage nach einem Not-Kaiserschnitt. Auslöser des Streits war ein Frauenarzt-Besuch: Die Schwangere hatte sich erstmals von einem Mann untersuchen lassen.

Prozesse / Kriminalität / Kinder / Urteile
18.01.2012 · 16:42 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.09.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen