News
 

Ungarns Fluggesellschaft Malev schlittert in die Pleite

Budapest (dpa) - Die seit Jahren angeschlagene ungarische Fluggesellschaft Malev hat heute ihren Betrieb eingestellt. Auf dem Budapester Flughafen bildeten sich lange Schlangen. Viele Passagiere versuchten, ihre Flüge umzubuchen. Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban erklärte im Rundfunk, seine Regierung strebe einen Neustart des staatlichen Unternehmens an. Die Airline beschäftigt insgesamt 2600 Mitarbeiter und transportierte bisher jährlich rund drei Millionen Passagiere.

Luftverkehr / Ungarn
03.02.2012 · 10:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen