News
 

Unfallstelle nach Tornado-Absturz weiter untersucht

Koblenz (dpa) - Nach dem Absturz eines Tornado-Kampfjets in der Eifel wird die Unfallstelle noch voraussichtlich bis Montag von Experten untersucht. Erst dann würden die Trümmer abtransportiert und das Absturzgebiet wieder freigegeben, sagte ein Sprecher der Koblenzer Polizei am Sonntag. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums können die Untersuchungen des Absturzes bis zu sechs Monate dauern. Der Jet war am Donnerstagabend im Landeanflug auf Büchel nahe der A 48 wenige Kilometer vor seinem Ziel abgestürzt. Die Piloten konnten sich durch den Schleudersitz retten.

Verteidigung / Bundeswehr / Unglücke
19.01.2014 · 13:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen