News
 

Unfälle in Sachsen-Anhalt: ADAC fordert zusätzliche Ausbildung junger Autofahrer

Magdeburg (dts) - Als Reaktion auf zwei schwere Verkehrsunfälle mit fünf Toten und acht Verletzten am Wochenende hat der ADAC eine zusätzliche Ausbildung junger Autofahrer gefordert. Das berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung". Die Fahrer sollten demnach ein halbes Jahr nach der Fahrprüfung erneut getestet werden.

Außerdem sollen Fahrsicherheitskurse und ein Gespräch mit einem Psychologen zur Pflicht werden. Die Unfälle sind mutmaßlich von jungen, autobegeisterten Fahrern verursacht worden. Sie waren auf dem Hinweg beziehungsweise auf der Rückfahrt von einem Opel-Treffen in Oschersleben (Bördekreis). Daran nahmen fast 70.000 Besucher mit 20.000 Autos teil.
DEU / SAH / Straßenverkehr / Unglücke
24.05.2011 · 07:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen