News
 

UNESCO unterteilt in Kultur- und Naturerbe

Hamburg (dpa) - Kultur- und Naturdenkmäler mit weltweit herausragendem Wert werden seit 1972 mit einem internationalen Abkommen geschützt. So sollen sie für folgende Generationen erhalten bleiben.

Dazu führt die UNESCO, die UN-Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur, die Liste des Welterbes der Menschheit. Die Vereinbarung darüber haben bisher 186 Staaten unterzeichnet, 145 von ihnen besitzen Welterbestätten. Die Länder müssen sich mit ihren Stätten um eine Aufnahme in die Liste bewerben. Dabei unterteilt die UNESCO in Kultur- und Naturerbe. Zu ersterem gehören etwa der Aachener und Kölner Dom, zu letzterem die Galapagos-Inseln.

Aktuell gibt es 678 Kulturdenkmäler und 174 Naturdenkmäler, weitere 25 Denkmäler werden zu beiden Kategorien gezählt - etwa der australische Nationalpark mit dem für die Ureinwohner bedeutenden Ayers Rock. In Deutschland gibt es nach den Aberkenunng des Titels für das Dresdner Elbtal nur noch 32 Welterbestätten, lediglich eine davon ist Weltnaturerbe. 1995 erhielt die Fossilienlagerstätte Grube Messel bei Darmstadt diesen Titel. Das Wattenmeer ist aktuell angemeldet zum Welterbe - es wäre Deutschlands zweites Weltnaturerbe und die erste deutsche Naturlandschaft mit Welterbe-Status.

Die UNESCO führt auch eine Rote Liste mit bereits anerkanntem, inzwischen aber gefährdeten Welterbe. Bisher ist nach Angaben der deutschen UNESCO-Kommission weltweit erstmals mit dem Dresdner Elbtal eine Kulturstätte komplett von der Welterbeliste entfernt worden. Zuvor war das nur mit einem Naturerbe im Oman schon einmal geschehen. Auf der Roten Liste stand auch schon der Kölner Dom. Die Kathedrale kehrte nach zwei Jahren auf der Roten Liste aber wieder ins reguläre Welterbe zurück. Der Grund war, dass Pläne für neue Hochhäuser in der Stadtsilhouette doch wieder verworfen wurden.

http://www.unesco.de/welterbe.html

Denkmäler / UNESCO / Welterbe
25.06.2009 · 18:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen