News
 

UNESCO-Bildungsbericht: 250 Millionen Kinder können kaum schreiben

Paris (dts) - 250 Millionen Kinder weltweit können kaum lesen und schreiben, obwohl die Hälfte von ihnen mindestens vier Jahre lang zur Schule gegangen ist. Das geht aus dem am Mittwoch vorgestellten Bildungsbericht der UNESCO hervor. Die jährlichen Kosten dieses Versagens belaufen sich demnach auf rund 129 Milliarden US-Dollar.

Um diese Missstände zu beheben, müsste eine große Zahl neuer Lehrer ausgebildet und eingestellt werden. Auch um die Bildungssituation von Jugendlichen stehe es besonders in den Entwicklungsländern schlecht. So beenden in den ärmsten Ländern laut UNESCO nur 14 Prozent der Jugendlichen die weiterführende Schule. Zusätzlich habe die Zahl der erwachsenen Analphabeten kaum abgenommen. Im Jahr 2011 habe es rund 774 Millionen erwachsene Analphabeten gegeben, was einem Rückgang von nur einem Prozent im Vergleich zum Jahr 2000 entspricht.
Vermischtes / INT / Bildung
29.01.2014 · 10:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen