News
 

Unbezahlte Rechnungen: Gazprom vermindert Gaslieferungen an Weißrussland

Moskau (dts) - Wegen unbezahlter Gasrechnungen in Höhe von 192 Millionen US-Dollar will der russische Gazprom-Konzern seine Lieferungen an Weißrussland um 85 Prozent verringern. Die Regelung solle ab dem 21. Juni gelten, falls die fälligen Rechnungen bis dahin nicht bezahlt seien. Weißrussland war bereits 2007 wegen Zahlungsschwierigkeiten vom russischen Gas abgeschnitten worden, was auch in Mitteleuropa zu Lieferengpässen geführt hatte. Unterdessen erklärte Mazedonien an einem anderen Pipelineprojekt partizipieren zu wollen: South Stream. Die auch wegen befürchteter Lieferengpässe ins Leben gerufene Pipeline, die nicht durch Weißrussland und die Ukraine verläuft, soll eine Alternative zur Versorgung Europas mit russischem Gas werden.
Russland / Weltpolitik / Energie / Unternehmen
17.06.2010 · 21:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen