News
 

Unbekannte verwüsten Holocaust-Ausstellung in Oxford

London (dts) - In der britischen Universitätsstadt Oxford haben Unbekannte heute eine Ausstellung zu Ehren des Gedenkens an die Opfer des Holocaust beschädigt. Der Oxforder Künstler Nicholas Hedges hatte lokalen Medien zufolge in einem öffentlichen Park mehrere etwa 60 Zentimeter hohe Metallsäulen aufgestellt. Jede Säule hatte Auszüge aus dem Tagebuch eines polnischen Bürgermeister aus den frühen 1940er Jahren getragen. Unbekannte haben nun einige der Teile des Projekts "The Woods, Breathing", auf deutsch "Die Wälder, atmend", gestohlen. Der heutige Holocaust-Gedenktag erinnert an die Befreiung der Häftlinge des KZ Ausschwitz-Birkenau vor 65 Jahren.
Großbritannien / Kriminalität
27.01.2010 · 14:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen