News
 

UN-Ziel für 2015: Keine Todesopfer mehr durch Malaria

New York (dpa) - Der Kampf gegen Malaria macht Fortschritte. Die Vereinten Nationen sind optimistisch, dass die Zahl der Malaria-Toten bis 2015 auf «fast null» sinken wird. Derzeit sterben noch 750 000 Menschen im Jahr an der durch Moskitos übertragenen Krankheit. Das sagte der UN-Sonderbeauftragte für Malaria, Ray Chambers. Die meisten Opfer seien Kinder unter fünf Jahren. Sie lebten in Afrika südlich der Sahara. Allerdings hätten 43 Länder die Zahl der Toten durch Malaria im letzten Jahrzehnt halbieren können.

Gesundheit / Medizin / UN
25.04.2011 · 21:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen