News
 

UN wollen «deutliches Signal» an Gaddafi senden

New York (dpa) - Mit großer Einigkeit hat der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen die Politik des libyschen Machthabers Gaddafi kritisiert und weitreichende Reformen gefordert. Zur Verabschiedung eines gemeinsamen Papiers kam es im mächtigsten UN-Gremium aber nicht. Die Vertreter nahezu aller 15 Sicherheitsratsmitglieder, auch Deutschland, forderten in New York ein schnelles und starkes Signal gegen Gaddafi. Die Gewalt gegen friedliche Demonstranten müsse augenblicklich gestoppt werden.

Unruhen / UN / Libyen
22.02.2011 · 23:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen