News
 

UN warnen vor Massensterben in Ostafrika

Genf (dpa) - Das Massensterben in Ostafrika wird nach Einschätzung der UN immer dramatischer. Allein in Somalia seien 750 000 Menschen vom Hungertod bedroht, warnte das UN-Büro für die Koordinierung humanitärer Hilfe in Genf. Besonders gefährdet seien Kinder. Der Vorsitzende des UN-Kinderhilfswerks Unicef, Anthony Lake, spricht von der im Moment weltweit schlimmsten humanitären Katastrophe. Nach Schätzungen der Vereinten Nationen hungern derzeit mehr als 13 Millionen Menschen in Ostafrika, darunter viele Millionen Kinder.

UN / Hunger / Somalia
04.10.2011 · 17:11 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen