News
 

UN-Unterlagen weisen offenbar auf Wahlbetrug in Afghanistan hin

Kabul (dts) - Der Uno liegen offenbar Unterlagen vor, die deutliche Hinweise auf Fälschungen bei der Präsidentschaftswahl in Afghanistan vor etwa sechs Wochen geben. Wie die "Washington Post" berichtet, handele es sich dabei um eine Tabelle, die große Differenzen zwischen der Beteiligung und dem Ergebnis der Wahl in den südlichen und östlichen Provinzen Afghanistans aufweist. Demnach seien in der südlichen Provinz Helmand beispielsweise 134804 Stimmen ausgezählt worden, die Zahl der abgegebenen Stimmen werde allerdings lediglich auf maximal 38000 geschätzt. Die Betrugsvorwürfe richten sich größtenteils gegen den Gewinner der Wahl, Amtsinhaber Hamid Karzai. Aus den nun aufgetauchten Papieren ergeben sich aber auch Vorwürfe gegen Karzais Rivalen Abdullah Abdullah.
Afghanistan / Wahl / Betrug
07.10.2009 · 11:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen