News
 

UN starten «Cash for Work»-Programm für Mongolei

New York (dpa) - Die vom Winter schwer getroffene Mongolei bekommt Hilfe von den Vereinten Nationen. Weil ganze Tierherden des Hirtenvolkes erfroren sind, hat die UN wie in Haiti ein «Cash for Work»-Programm («Bares gegen Arbeit») gestartet. Zum Beispiel sollen Hirten für ein paar Dollar die Millionen Tierkadaver beseitigen und so eine Gesundheitsgefahr bannen. Das sagte ein Sprecher im UN- Hauptquartier in New York. Nach UN-Angaben bedeckt eine geschlossene Schneedecke das gesamte Land. Mehr als 2,7 Millionen Tiere sind verendet.
UN / Wetter / Mongolei
26.02.2010 · 04:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen