News
 

UN sieht alarmierende Gewalt gegen Zivilisten in Syrien

New York (dpa) - Die Gewalt des syrischen Regimes gegen das eigene Volk hat nach Einschätzung der Vereinten Nationen eine neue Dimension erreicht. Seit Beginn des Konflikts seien mehr als 1500 Zivilisten getötet worden. Das sagte der Vize der politischen Abteilung der UN, Oscar Fernandez-Taranco, in einer von Deutschland beantragten Sondersitzung des UN-Sicherheitsrates in New York. Allein der Militäreinsatz in der Stadt Hama habe bis zu 140 Menschen das Leben gekostet. Die brutale Militäroffensive ging gestern Abend Angaben von Aktivisten weiter. In Hama wurden mindestens zwei Menschen getötet.

Konflikte / UN / Syrien
02.08.2011 · 06:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen