News
 

UN-Sicherheitsrat verurteilt Nordkorea

New York (dts) - Der UN-Sicherheitsrat hat in seiner Dringlichkeitssitzung den nordkoreanischen Raketenstart verurteilt. Damit seien zwei Resolutionen verletzt worden, erklärte das Gremium am Freitag. Man müsse daher reagieren, ungeachtet dessen, ob der Raketenstart gescheitert sei, so ein Diplomat.

"Nordkorea muss derartige Provokationen unterlassen und an den Verhandlungstisch zurückkehren", sagte der deutsche UN-Botschafter Peter Wittig. Zuvor war der gescheiterte Test bereits von zahlreichen Staaten scharf kritisiert worden, darunter die USA, Deutschland, Japan und Südkorea. Die USA haben indessen als Sanktion einen Stopp der Lebensmittelhilfen für Nordkorea veranlasst. "Wir werden eine Vereinbarung über jegliche Form von Unterstützung nicht weiter fortführen", sagte Ben Rhodes, Sprecher des Weißen Hauses. Ungeachtet internationaler Proteste hatte Nordkorea am Freitag versucht, eine Langstreckenrakete zu starten, die nach eigenen Angaben einen kleinen Wettersatelliten ins All bringen sollte. Die Rakete stürzte allerdings bereits kurz nach dem Start ins Meer. Westliche Beobachter befürchten hinter dem Raketenstart allerdings militärische Zwecke.
USA / Militär / Weltpolitik
13.04.2012 · 19:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen