News
 

UN sehen weiter schwere Menschenrechtsverletzungen in Syrien

New York (dpa) - Die schweren Menschenrechtsverletzungen in Syrien halten nach Informationen der Vereinten Nationen trotz des vereinbarten Waffenstillstands an. Auch die Waffenruhe selbst sei «unvollständig», sagte UN-Untergeneralsekretär Lynn Pascoe im Sicherheitsrat in New York. So habe das Regime seine schweren Waffen noch nicht aus den Wohngebieten zurückgezogen. Der UN-Diplomat forderte zudem einen freien Zugang für humanitäre Helfer. Die Hoffnungen der Weltorganisation ruhten nun auf den 300 Beobachtern, deren Entsendung der Sicherheitsrat am Samstag beschlossen hatte.

Konflikte / EU / Außenminister / UN / Syrien
24.04.2012 · 03:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen