News
 

UN: Nur ein Überlebender nach Flugzeugabsturz im Kongo

Kinshasa (dts) - Bei dem Absturz eines Flugzeuges der Vereinten Nationen (UN) in der Demokratischen Republik Kongo hat es nur einen Überlebenden gegeben. Wie die Organisation am Montag mitteilte, seien 32 weitere Menschen ums Leben gekommen. Insgesamt hätten sich 29 Passagiere und vier Crew-Mitglieder im Flugzeug befunden.

Zuvor hatte es noch Berichte über bis zu acht Überlebende gegeben. An Bord der Unglücksmaschine sollen sich UN-Angaben zufolge auch Passagiere befunden haben, die nicht für die Organisation arbeiten. Das Flugzeug war am Montagnachmittag beim Landeanflug auf den Flughafen der Hauptstadt Kinshasa verunglückt. Die Maschine soll bei dem Aufprall in zwei Teile zerbrochen sein und Feuer gefangen haben. Die Absturzursache ist weiterhin unklar, zum Unglückszeitpunkt soll schlechtes Wetter geherrscht haben. Im Kongo befinden sich derzeit 19.000 UN-Mitarbeiter. Diese sollen die Regierung des Landes bei der Bekämpfung von Rebellengruppen im Osten des Landes unterstützen.
Kongo / Unglücke / Luftfahrt
04.04.2011 · 23:32 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.09.2017(Heute)
25.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen