News
 

UN-Menschenrechtsrat empfiehlt Ausschluss Libyens

Genf (dpa) - Libyen soll wegen der Gewalt gegen Demonstranten aus dem Menschenrechtsrat der UN ausgeschlossen werden. Diese Empfehlung wurde einstimmig von dem Gremium in Genf beschlossen. Außerdem soll eine internationale Kommission Menschenrechtsverletzungen des Regimes untersuchen. Zuvor hatte die diplomatische Vertretung Libyens bei den UN in Genf Staatschef Gaddafi die Gefolgschaft aufgekündigt und war zurückgetreten. Menschenrechtskommissarin Navi Pillay hatte die Befürchtung geäußert, in Libyen habe es ein Massaker gegeben.

Unruhen / UN / Menschenrechte / Libyen
25.02.2011 · 19:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen