KEYZERS® Blumenwelt
 
News
 

UN: Lage in Libyen für Zivilisten immer schlimmer

New York (dpa) - Kaum Nahrung, Wasser und Benzin: Die humanitäre Situation in Libyen wird nach Angaben der Vereinten Nationen immer schlimmer. Fast eine dreiviertel Million Menschen sei seit Beginn der Kämpfe im Februar aus dem Land geflohen, sagte UN Nothilfekoordinatorin Valerie Amos im UN-Sicherheitsrat in New York. Weitere 65 000 Libyer seien im eigenen Land auf der Flucht. Für viele gebe es kaum Nahrung und Wasser und nur unzureichende medizinische Versorgung. Weil auch Benzin knapp sei, hängen laut Amos Zehntausende an den Grenzen fest.

Konflikte / UN / Libyen
09.05.2011 · 22:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen