News
 

UN-Kriegsverbrechertribunal: Lebenslänglich für Srebrenica-Massaker

Den Haag (dts) - Das UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag hat heute zwei Angeklagte wegen Völkermord während des Massakers von Srebrenica zu lebenslanger Haftstrafen verurteilt. Damit verhängte das Gericht die Höchststrafe und folgte der Forderung der Anklage. Der Vorsitzende Richter Carmel Agius betonte: "Die einzige Strafe, die es dafür geben kann, ist lebenslang." Vujadin Popovic und Ljubisa Beara wird vorgeworfen, 1995 in der UN-Schutzzone Srebrenica an der Verschleppung und Tötung von mehr als 8.000 Muslimen beteiligt gewesen zu sein. Die beiden ehemaligen Offiziere gelten als zwei der Hauptbeteiligten des von der UN als Genozid bezeichneten Übergriffs unter der Führung von Ratko Mladić. 2004 und 2005 hatten sich die beiden Männer freiwillig dem Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien (ICTY) gestellt. Der Prozess, der im Sommer 2006 begann, gilt bis heute als der größte des Tribunals.
Niederlande / Jugoslawien / Kriminalität / Justiz / Militär
10.06.2010 · 13:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
26.07. 13:37 | (00) 35 Jahre bei HARTING
26.07. 13:36 | (00) 40 Jahre bei HARTING
26.07. 13:34 | (00) 45 Jahre bei HARTING
26.07. 13:34 | (00) Effizienz-Preis NRW 2017
26.07. 13:32 | (00) 35 Jahre bei HARTING
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen