News
 

UN-Generalsekretär Ban fordert entschiedenere Schritte gegen Syrien

New York (dts) - UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon hat die internationale Gemeinschaft zu einem entschiedeneren Vorgehen im Syrienkonflikt aufgefordert. "Wenn die eskalierende Gewalt eines zeigt, dann dass man mutigere Schritte benötigt", sagte Ban am Freitag in Istanbul. Zudem forderte er das Regime von Baschar al-Assad erneut auf, den Verpflichtungen aus dem Friedensplan des internationalen Sondergesandten Kofi Annan nachzugehen.

Auch der Sondergesandte der Vereinten Nationen für Syrien, Kofi Annan, zeigte sich "ungehalten und frustriert" über das Andauern der Gewalt im Land. Zuvor verurteilte der UNO-Menschenrechtsrat das Massaker in der Stadt Hula. Die Regierung in Damaskus habe ihre Pflicht zur Einstellung aller Gewaltakte verletzt, heißt es in einer in Genf verabschiedeten Resolution. Der Rat fordert zudem eine umfassende unabhängige Untersuchung der Bluttat sowie Gerichtsverfahren gegen die mutmaßlichen Verantwortlichen. Russland, China und Kuba kritisierten den Text als einseitige Schuldzuweisung an die Regierung in Damaskus und stimmten gegen die Entschließung. In Syrien sind seit Beginn des Konflikts vor 15 Monaten laut Schätzungen der Vereinten Nationen mehr als 9.000 Menschen getötet worden.
USA / Weltpolitik / Gewalt
01.06.2012 · 20:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen