News
 

UN fordern sofortigen Gewaltstopp in Libyen - Deutsche ausgeflogen

Tripolis (dpa) - Aus Angst vor einer weiteren Eskalation der Gewalt versuchen viele Staaten, ihre Bürger aus Libyen herauszuholen. Gestern Abend landete in Frankfurt eine Lufthansa-Maschine mit Deutschen aus Tripolis. Die Urlauber und Geschäftsleute wurden von ihren Angehörigen begrüßt. Angesichts der blutigen Proteste haben die Vereinten Nationen Libyens Staatschef Muammar al-Gaddafi aufgefordert, die Gewalt sofort zu stoppen. Zuvor hatte Gaddafi in einer Fernsehansprache aber jedes Einlenken abgelehnt und angekündigt, kämpfen und als «Märtyrer» sterben zu wollen.

Unruhen / Libyen
23.02.2011 · 06:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen