News
 

UN erklären 19. August zum "Welttag der Humanitären Hilfe"

New York (dts) - Die Vereinten Nationen haben den heutigen Tag zum "Welttag der Humanitären Hilfe" erklärt. Als Grund für das gewählte Datum wird ein Anschlag im Irak von vor sechs Jahren angeführt. Bei dem Anschlag am 19. August 2003 auf das UN-Hauptquartier in Bagdad sind insgesamt 22 Personen getötet worden. Unter den Opfern war auch der UN-Hochkommissar für Menschenrechte, Sergio Vieira de Mello. "Alle Bedrohungen, alle Angriffe auf Helfer sind inakzeptabel", sagte Veronique Taveau von Unicef. Mit dem internationalen Tag wollen die Vereinten Nationen "die humanitären Helfer ehren und das öffentliche Verständnis für humanitäre Arbeit weltweit stärken". Drei Viertel aller Anschläge auf UN-Helfer haben in den vergangenen drei Jahren in nur sechs Ländern stattgefunden.
USA / Vereinten Nationen
19.08.2009 · 18:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
08.12.2016(Heute)
07.12.2016(Gestern)
06.12.2016(Di)
05.12.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen