News
 

UN-Botschafter: Gbagbo lebt und ist wohlauf in Haft

UN-Botschafter Youssoufou Bamba. (Archivbild)Großansicht

New York (dpa) - Der abgewählte Präsident der Elfenbeinküste, Laurent Gbagbo, ist nach Angaben von UN-Botschafter Youssoufou Bamba wohlauf in Haft.

«Ich habe das Vergnügen, Ihnen die Festnahme von Monsieur Gbagbo bekanntzugeben. Er lebt und ist wohlauf», sagte Bamba am Montag am Rande der Sicherheitsratssitzung bei den Vereinten Nationen in New York. Gbagbo werde der Justiz überstellt. Derzeit sei er an einem «sicheren Platz». Wo genau er sich aufhalte, könne aus Sicherheitsgründen nicht gesagt werden.

Bamba betonte in seiner kurzen Erklärung dreimal, dass Soldaten aus dem Land selbst Gbagbo festgenommen hätten. «Berichte, nach denen es französische Truppen waren, sind falsch. Monsieur Gbagbo wurde von den Streitkräften der Republik Elfenbeinküste festgenommen.» Er rief dessen Anhänger auf, sofort die Waffen niederzulegen. «Sie kämpfen jetzt für nichts mehr. Das Töten muss nun ein Ende haben.» Gbagbo hatte sich trotz deutlicher Wahlniederlage seit fünf Monaten geweigert, sein Amt für den international anerkannten Wahlsieger Alassane Ouattara freizumachen.

Konflikte / Elfenbeinküste
11.04.2011 · 20:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen