News
 

UN-Beschwerdekommission bestätigt Beweise für Wahlbetrug in Afghanistan

Kabul (dts) - Die Unabhängige Beschwerdekommission (ECC) hat heute bestätigt, dass es bei der Präsidentschaftswahl in Afghanistan zu Wahlbetrug gekommen ist. Die von der UN unterstützte Kommission teilte mit, dass es bei ihren Untersuchungen in mehreren Provinzen "klare und überzeugende Beweise für Betrug" gegeben habe. Die ECC hat nun die afghanische Wahlkommission angewiesen, die Stimmen aus den betroffenen Wahllokalen zu überprüfen und erneut auszuzählen. Die Kommission machte keine genauen Angaben darüber, wie viele Wahllokale betroffen sind. Sie bestätigte aber, dass sich die betroffenen Lokale in den Provinzen Ghazni, Paktika und Kandahar befinden.
Afghanistan / Wahl / Betrug
08.09.2009 · 13:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen