News
 

UN-Beobachter ziehen sich aus umkämpften Aleppo zurück

New York (dpa) - Die UN-Beobachter in Syrien haben sich aus der heftig umkämpften Millionenstadt Aleppo zurückgezogen. Quellen innerhalb der Vereinten Nationen bestätigten, dass die 20 Mann zum Hauptquartier nach Damaskus zurückkehren würden. Der Chef der Beobachtermission, General Babacar Gaye, zeigte sich «tief besorgt» über das Schicksal der Menschen in Aleppo. Er dränge beide Seiten, Zivilisten zu schützen. Laut UN sind in Syrien seit März vergangenen Jahres 17 000 Menschen getötet worden.

Konflikte / UN / Syrien
07.08.2012 · 11:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.07.2017(Heute)
19.07.2017(Gestern)
18.07.2017(Di)
17.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen