News
 

UN beendet Unterstützung für Militär im Kongo

Kinshasa (dts) - Die Vereinten Nationen werden die Unterstützung für einige Militäreinheiten in der Demokratischen Republik Kongo beenden. Das teilte heute Alain Le Roy, Untergeneralsekretär für Friedenssicherungseinsätze in der Demokratischen Republik Kongo, mit. Die entsprechenden Militäreinheiten hätten zwischen Mai und September dieses Jahres bei Gefechten mit Rebellen aus dem benachbarten Ruanda mindestens 62 Zivilisten getötet. Im Rahmen des für die Friedenssicherung im Kongo zuständigen UN-Einsatzes MONUC würden entsprechende Militäreinheiten nun nicht länger unterstützt werden, so Le Roy. Infolge des Kongokrieges von 1998 bis 2002 kommt es in dem Gebiet immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen dem kongolesischem Militär und ruandischen Widerstandsgruppen.
DR Kongo / UN / Krieg
02.11.2009 · 10:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen