News
 

UN: Aus Somalia fliehen täglich 4000 Menschen

Genf (dpa) - Rund 4000 Menschen fliehen nach Schätzungen der Vereinten Nationen täglich aus Somalia, um Gewalt und Hunger zu entgehen. Doch viele Menschen sind so schwach, dass etwa die Todesrate bei den Ankömmlingen im äthiopischen Flüchtlingslager Dolo Ado weitaus höher ist als in anderen von den UN betreuten Notfalleinsätzen. Somalia habe die gefährliche Mischung aus Trockenheit und Gewalt, erklärte Raouf Mazou vom UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR.

UN / Afrika / Hunger
19.07.2011 · 16:01 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen