News
 

UN: 30 000 Menschen aus Syrien geflohen

Genf (dpa) - Seit dem Beginn der Unruhen in Syrien vor einem Jahr sind nach UN-Angaben rund 30 000 Menschen in benachbarte Länder geflohen. Die weitaus meisten haben in der Türkei Aufnahme gefunden, sagte ein Sprecher des UN-Flüchtlingshilfswerkes in Genf. Die türkische Regierung habe sieben Lager zur Verfügung gestellt, in denen zur Zeit noch etwa 13 000 Syrer Schutz und Hilfe bekommen, erklärte der UNHCR-Experte Panos Moumtzis. Auch innerhalb Syriens seien viele Menschen aus ihren bisherigen Wohnorten in andere Gegenden geflohen.

UN / Konflikte / Flüchtlinge / Syrien
13.03.2012 · 17:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen