News
 

Umweltministerium: Radioaktive Partikel in Deutschland ungefährlich

Berlin (dts) - In Deutschland könnten in den nächsten Tagen, abhängig von der Wetterlage, in der Luft Spuren radioaktiver Stoffe aus Japan gemessen werden. Wie das Bundesumweltministerium am Mittwoch mitteilte, seien diese jedoch ungefährlich, gesundheitliche Auswirkungen für die Bevölkerung seien ausgeschlossen. Die Messwerte würden nach den vorliegenden Erkenntnissen demnach weit unterhalb der Konzentrationswerte bleiben, die gesundheitlich bedenklich sind.

Insbesondere könne eine radioaktive Belastung von Lebensmitteln mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden. Die Wetterbeobachtungen des Unglücksgebietes zeigten, dass der Wind die in Japan ausgetretene Radioaktivität überwiegend auf das offene Meer transportiert habe. Trotz der großen Verdünnung der radioaktiven Wolke auf dem Weg um den Globus können die in Deutschland im Einsatz befindlichen höchstempfindlichen Messgeräte radioaktive Stoffe auch in geringsten Spuren in der Luft nachweisen. Bereits am Dienstag konnten Spuren von radioaktiven Jod-131 in Island nachgewiesen werden.
DEU / Umweltschutz / Unglücke / Gesundheit
23.03.2011 · 20:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen