News
 

Umweltaktivist will in Hai-Gewässern schwimmen

Vor der französischen Insel Réunion gab es im vergangenen Monat zwei tödliche Haiattacken. Foto: Helmut Fohringer/SymbolbildGroßansicht

Saint-Denis-de-la-Réunion/Paris (dpa) - Mit einem Bad im Hai-Revier will ein Umweltaktivist gegen die Jagd auf die Raubfische vor der französischen Insel Réunion protestieren. Nach zwei tödlichen Attacken im vergangenen Monat waren 20 Tiere zum Abschuss freigegeben worden.

Didier Derand, Aktivist der Brigitte-Bardot-Stiftung, sieht darin «übertriebene Stimmungsmache bestimmter Gruppen» gegen die Haie. Der 55-jähriger will nach Angaben der französischen Nachrichtenagentur AFP 4,6 Kilometer durch ein Gebiet schwimmen, in dem im vergangenen Jahr zwei Menschen von Haien getötet wurden. Der Familienvater sieht dies nicht als Tat eines «wütenden Verrückten».

Notfälle / Tiere / Frankreich
18.08.2012 · 19:33 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen