News
 

Umstrittener Pariser Minister gibt Schatzmeisteramt auf

Paris (dpa) - Frankreichs umstrittener Arbeitsminister Eric Woerth zieht die Konsequenz aus der Spendenaffäre: Nach heftiger Kritik an einem möglichen Interessenkonflikt gibt er seinen Posten als Schatzmeister der Regierungspartei auf. Das kündigte er in Paris an. Präsident Nicolas Sarkozy hatte ihm zu diesem Schritt geraten. Er begründete dies damit, dass Woerth sich auf die von ihm gesteuerte Rentenreform konzentrieren solle. Woerth soll illegale Spenden zur Finanzierung von Sarkozys Wahlkampf angenommen haben.
Regierung / Affären / Frankreich
13.07.2010 · 12:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen