News
 

Umstrittene Parlamentswahlen im Niger beginnen

Niamey (dts) - Im Niger beginnen heute die umstrittenen Parlamentswahlen. Der amtierende Präsident Mamadou Tandja hatte die Wahlen ausgerufen, nachdem er im Mai 2009 das Parlament aufgelöst hatte. Tandja war damit einer Ablehnung seiner Verfassungsänderung durch das Parlament zuvorgekommen, die ihm eine dritte Amtszeit ermöglichen soll. Auch das Oberste Gericht wurde von Tandja aufgelöst, nachdem es dessen Pläne für verfassungswidrig erklärt hatte. Die neue Verfassung wurde daraufhin durch ein Referendum gebilligt. Die Opposition hat bereits angekündigt, die heutige Wahl zu boykottieren. Die Wirtschaftsgemeinschaft Westafrikanischer Staaten (ECOWAS) forderte eine Verschiebung der Wahl.
Niger / Wahlen
20.10.2009 · 08:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen