News
 

Umfrage: Zuwanderung erstmals wichtigstes Problem

Mainz (dts) - Das Thema Zuwanderung steht beim aktuellen ZDF-Politbarometer zum ersten Mal in Deutschland an erster Stelle. Mit 22 Prozent hat es im Vergleich zum Dezember (10 Prozent) stark an Bedeutung gewonnen und liegt nun knapp vor dem Bereich Arbeitsmarkt und Jobs (21 Prozent). Danach belasten die Deutschen die Themen Rente und Alterssicherung (16 Prozent), Preisentwicklung und Löhne (11 Prozent) sowie Schule und Bildung (10 Prozent).

Weit abgeschlagen hingegen bleibt der Bereich Datenschutz und Datensammlung durch Geheimdienste, mit nur 3 Prozent der Nennungen kommt dieses Thema nur auf Platz 15. Das mit den USA geplante Anti-Spionage-Abkommen steht möglicherweise vor dem Aus. Sollten die Vereinigten Staaten dem Abkommen nicht zustimmen, fordern dennoch nur 37 Prozent Konsequenzen gegenüber den USA. Eine Mehrheit von 57 Prozent lehnt es ab, deshalb die politische und wirtschaftliche Zusammenarbeit einzuschränken.
Vermischtes / DEU / Gesellschaft / Arbeitsmarkt / Daten
17.01.2014 · 10:52 Uhr
[22 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen