News
 

Umfrage: Weiterhin Salat in vielen Kantinen

Berlin (dpa) - Bei der Suche nach der Quelle der gefährlichen EHEC-Erkrankungen gibt es eine Spur. Alle 19 in Hessen erkrankten Menschen hatten in derselben Kantine gegessen. Zwei Kantinen der betroffenen Unternehmensberatung PWC waren bereits am Montag vorsorglich geschlossen worden.

Wie regieren andere Kantinen? Eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa:

Die Mensen an der Universität des Saarlands verzichten angesichts des EHEC-Problems nicht auf Rohkost. «Wir achten jetzt aber besonders darauf, dass der Salat gründlich gewaschen wird. Aber das wird er eigentlich schon immer», sagte der Chef der Verpflegungsbetriebe beim Studentenwerk im Saarland, Reinhard Kunz. Zudem sei das Personal in Sachen Hygiene nochmals unterwiesen worden.

In der großen Thyssen Krupp-Kantine in Essen hat sich nichts geändert, sagte eine Pressesprecherin. Das Gemüse werde vom Großhändler bezogen, der nach EU-Richtlinie arbeite. Die Kantine wasche das Gemüse und biete weiterhin Rohkost an.

EHEC hat auch keine Auswirkung auf die Essensplanung der Mensa der Uni Trier. «Wir verändern unseren Speiseplan nicht», sagte der Geschäftsführer des Studierendenwerks Trier, Andreas Wagner. Man fühle sich aber «weiter sensibilisiert» und werde sich an die Empfehlungen des Robert Koch-Instituts halten. Diese sehen etwa vor, rohes Gemüse sehr gründlich zu reinigen und verwendete Schnittplatten nicht ungereinigt für andere Lebensmittel zu verwenden. «Das sind allerdings Regeln, die wir ohnehin schon einhalten», sagte er.

Der Verband der Studentenwerke in Nordrhein-Westfalen in Bielefeld verwies auf das hohe Niveau der Hygienevorschriften und Standards. «Rohes und ungewaschenes Gemüse wird bei uns nicht verwendet», sagte Geschäftsführer Günther Remmel. Auch mögliche Übertragungswege, wie zum Beispiel Schneidebretter, würden intensiv kontrolliert.

«Wir arbeiten nach strengen Richtlinien der Großgastronomie und achten genau darauf, diese einzuhalten», sagte ein Sprecher des Studentenwerkes Münster. Es unterhält fünf Mensa-Restaurants sowie zehn Bistros in Münster und dem nahen Steinfurt. Von den täglich rund 15 000 Mensabesuchern seien bisher keine Sorgen geäußert worden.

Gesundheit / Infektionen
24.05.2011 · 22:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen