News
 

Umfrage: Viele US-Amerikaner haben noch keine Smartphones

San Francisco (dts) - Viele US-Amerikaner ziehen ein normales Handys dem Smartphone offenbar noch vor. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forrester gaben 82 Prozent der Befragten an, dass sie nach wie vor ein "klassisches" Handy nutzen. Nur 17 Prozent besitzen bereits ein Smartphone.

Ein Viertel aller Smartphone-Nutzer sind im Besitz einer Datenflatrate, um die Vielzahl der Dienste ihres Geräts nutzen zu können. Auch wenn ältere Handys limitierte Verwendungsmöglichkeiten haben, schreckt das die meisten US-Amerikaner offenbar nicht davon ab, auch in Zukunft "klassische" Mobiltelefone zu kaufen. Rund 60 Prozent der Befragten gaben an, ihr Handy nur zum Telefonieren und Versenden von Kurznachrichten zu nutzen. Für viele Amerikaner sind Smartphones noch ein Trend, dem man nicht unbedingt folgen müsste. Die Ergebnisse lassen jedoch die Vermutung zu, dass die Zahl der Smartphone-Nutzer zukünftig weiter steigen wird.
USA / Daten / Internet / Telekommunikation
22.10.2010 · 09:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen