News
 

Umfrage: Union und FDP können in Wählergunst Boden gutmachen

Berlin (dts) - Die Regierungskoalition kann in der Wählergunst wieder aufholen. Im repräsentativen Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich im Auftrag von "Bild am Sonntag" erhebt, erreicht die Union 32 Prozent. Das ist ein Plus von 2 Prozentpunkten im Vergleich zur Vorwoche.

Auch die FDP kann um einen Prozentpunkt auf jetzt 4 Prozent zulegen. Damit verringert sich der Abstand zwischen Schwarz-Gelb und Rot-Grün von 12 Prozent in der Vorwoche auf jetzt 8 Prozent. Zwar konnte auch die SPD um einen Prozentpunkt auf 29 Prozent zulegen, die Grünen müssen allerdings ein Minus von 2 Prozentpunkten hinnehmen und kommen auf 15 Prozent. Auch die Piratenpartei verliert 2 Prozentpunkte und kommt auf 8 Prozent. Die Linke erreicht unverändert 8 Prozent. Die sonstigen Parteien landen bei 4 Prozent.
DEU / Parteien / Wahlen
06.11.2011 · 08:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen