News
 

Umfrage: Schwarz-gelber Vorsprung schrumpft auf einen Punkt

Berlin (dts) - Wenige Tage vor der Bundestagswahl liegen Union und FDP in der Wählergunst so knapp wie nie zuvor in diesem Jahr vor SPD, Grünen und der Linkspartei. Das ergibt eine Forsa-Umfrage im Auftrag des Magazins "Stern" und RTL. Demnach kann die Union mit 35 Prozent der Stimmen rechnen. Dies sind zwei Punkte weniger als in der letzten Umfrage direkt nach dem TV-Duell. Die FDP gewinnt einen Prozentpunkt hinzu und liegt nun bei 13 Prozent. Schwarz-gelb kommt demnach auf 48 Prozent der Stimmen. Die SPD steigerte sich in der vergangenen Woche um zwei Punkte auf 26 Prozent. Die Grünen liegen stabil bei elf Prozent, die Linke unverändert bei zehn Prozent. Zusammen kommen SPD, Grüne und Linke auf 47 Prozent, einen Punkt hinter Union und FDP. Noch im Februar hatten sie acht Punkte zurück gelegen. Für "sonstige Parteien" würden fünf Prozent der Wähler stimmen, das sind ein Prozent weniger als in der Vorwoche.
DEU / Parteien / Bundestagswahl
23.09.2009 · 07:12 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen