News
 

Umfrage: Piratenpartei bundesweit bei 9 Prozent

Berlin (dts) - In der Woche des Rücktritts von Bundespräsident Christian Wulff legt in der Wählergunst vor allem die Piratenpartei zu. Das ergab der repräsentative Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich im Auftrag von "Bild am Sonntag" erhebt. Die Internetpartei gewinnt im Vergleich zur Vorwoche zwei Prozentpunkte und liegt jetzt bundesweit bei neun Prozent.

Leicht hinzugewinnen (+1) können die Sozialdemokraten, sie kommen jetzt auf 27 Prozent. Die Union verliert etwas (-1) und kommt nun auf 35 Prozent. Der Koalitionspartner FDP verharrt bei drei Prozent. Die Grünen bleiben unverändert bei 14 Prozent. Die Linke verliert leicht (-1) auf 7 Prozent, sonstige Parteien liegen jetzt bei 4 Prozent (-1).
DEU / Parteien / Wahlen
19.02.2012 · 07:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen